Unsere Rechtsanwälte beraten Sie gerne.

Keine Entschädigungsleistung des Vollkaskoversicherers bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalles
Rechtsanwälte Mönchengladbach




Home
| Wir über uns | Rechtsanwälte | Rechtsgebiete | Historie | Bußgeld-Rechner | Honorar | Aktuelles | Kontakt

Keine Entschädigungsleistung des Vollkaskoversicherers bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalles

Das Landgericht Kaiserslautern hatte über die Voraussetzungen und den Umfang einer Leistungsfreiheit
eines Kaskoversicherers bei einer Trunkenheitsfahrt des Versicherungsnehmers zu entscheiden.
Das LG entschied, dass der Vollkaskoversicherer keine Entschädigungsleistung aus dem Vollkaskovertrag zu erbringen hat, wenn ein Versicherungsnehmer mit einer Blutalkoholkonzentration von 0,9 Promille mit seinem Fahrzeug bei geradem Fahrbahnverlauf in den Gegenverkehr gerät und dort zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegen kommenden Kfz kommt, so steht ihm aufgrund grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalls keine Entschädigung aus dem abgeschlossenen Vollkaskoversicherungsvertrag zu.

(Landgericht Kaiserslautern, Urteil vom 07.02.2014, 3 O 323/13)

Anschrift

Wittmann, Hendricks, Derksen
Frenz und Kollegen
Hohenzollernstraße 124-126
41061 Mönchengladbach

Barrierefrei

Der Zugang zu unserer Kanzlei ist barrierefrei.
Gebührenpflichtiges Parken (Parkuhren)
in unmittelbarer Nähe.

Kontakt Rechtsanwälte

Telefon: 02161 / 927970
Telefax: 02161 / 183085
E-Mail: kanzlei(at)rae-wittmann.de